Gottes Geschenk | erstes Jubiläum „13 Reasons Why“

by - Samstag, März 31, 2018



Ich starrte die leeren Löcher an der Wand an und wartete auf eine Aufklärung.
Eine Antwort, die mir die Augen öffnet.
Eine Antwort, die mich zum Schweigen und Nachdenken anregt.
Alles schien aussichtslos und unmöglich.
Alles war anders.
Der Sturm in mir brach auf, bis sich alle Naturkatastrophen verbündeten. Du tatest mir das an!
Wie ein Android; taub, emotionslos und leer.
Jeder Atemzug fiel mir schwer, fühlte mich missverstanden.
Keine Sorge dieser Welt befreite mich von diesem widerlichen, elenden Makrokosmos.
„Das Leben ist Gottes Geschenk, also nutze es!“, offenbartest du mir, ich hinterfragte den Sinn des Lebens.
Den Sinn Geschenk Gottes. Ich fiel, tief ins Nichts.
Obwohl ich wusste, dass das Leben auf das Prinzip des Yin und Yangs beruht. Dass es seine Schattenseiten zeigt, wenn Karma dies wollte.
Und du fingst mich nicht auf.
War ich schwerer als Blei oder waren deine Arme kraftlos?


Zum Anlass des ersten Jubiläums der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ (13 Reasons Why) möchte ich mich und andere dazu äußern, weshalb wir es verhindern – unsere Chance zu verlieren und alles über Bord zu werfen. Vergiss nicht, das Leben ist Gottes Geschenk!


Wir sind jung
Die ganze Welt steht uns offen und öffnet uns jederzeit ihre Tore, ein Ende zu setzten wäre bedauerlich.
Hast du Lust, zu singen, sing aus deinem Leib, du brauchst keine Töne treffen oder den heldenhaftesten Opernsänger zu spielen!
Möchtest du die Welt entdecken, tu es! Gebe die Hoffnung nicht auf!
Desgleichen wenn es jemanden gibt, der das Bedürfnis hat, zu kritisieren – handle, wie du es für richtig hältst. Du bist der Autor deiner eigenen Geschichte.
If you were a movie, this would be your soundtrack
Du bist ebenso der Schauspieler deines eigenen Films und die Musik begleitet dich. Egal, welche Gefühlslage herrscht und in welcher Situation du dich wiederfindest und befindest.
Jeder Meilenstein verleiht dir eine Playlist von Songs voller assoziierten Ereignisse.
Sei es deine erste Reise außerhalb deines Heimatlandes.
Dein Abschlusszeugnis, das du triumphierend in den Händen hältst.
Das Konzert deiner Lieblingsband, oder deine Partnerschaft und wie ein Ring alles um dich herum verändert.
Die Musik ist für jeden da, sogar während den depressiven Zeiten. Und das verdanke ich einzig und allein meinem Favoriten unter den Bands Radiohead!




Damit ich nicht von mir spreche, fragte ich dich auf Facebook und Instagram nach deinem Reason Why Not und welche Meilenstein du erreichtest, dass du es nicht missen möchtest. Die Mission, 13 Gründe aufzuzählen – nicht mehr und nicht weniger – scheiterte, genauso wie die Kreiszahl Pi korrekt wiederzugeben.
Mit Stolz kann ich das Ergebnis präsentieren:


Weil wir jetzt die Möglichkeit haben, etwas zu erleben, zu ändern, zu lachen und zu weinen. Wir haben jetzt die Möglichkeit, alles zu tun, was das menschliche Sein ermöglicht. 
Lena 

Auch wenn es jetzt vielleicht verdammt hart ist, auch nach der längsten Nacht kommt ein Morgen. Und genauso kommt nach jedem Tief irgendwann wieder ein Punkt, an dem es bergauf geht.
– Céline von „Musik, bitte!“

Nontheless we're all just interstellar dust and someday we will be all dead, never someone's going to think what they are made of where once people. So if you look at it this way life is meaningless but that doesn't mean that it's meaning less. To be precise. I think we will never find out why we are alive. So lets not think about it too much and enjoy the little things in life.
Chris
Das Leben ist wertvoll!
– Verena von „Avaganza“

Weil das Leben einfach lebenswert ist ,es so viel zu entdecken gibt. 



Es gibt immer positive und negative Phasen im Leben. Aber ich würde es deswegen nie aufgeben. Ich bin ein #lifelover
– Julia von „Miss Finnland“

Ich würde die Geburt meines Sohnes nie missen. Und es lohnt sich immer zu leben. Blöder Spruch aber wahr. Auf Regen folgt Sonnenschein.


Für mich sind Träume so wichtig. Ich habe sechs Jahre lang davon geträumt, auf dem Jakobsweg zu pilgern. Habe mich genau so lange nicht getraut, weil ich gesundheitlich ganz schön Probleme habe. Aber vor einem Jahr habe ich mich dann doch getraut und bin so unendlich stolz auf meine Leistung und habe darüber auch einen Blog gemacht, in dem ich jetzt weiter über mein Leben mit der Krankheit Lipödem berichte. 

Weil wir das Leben selber in der Hand haben. Wir sind nicht fremdbestimmt. Wenn etwas scheiße ist, liegt es in unserer Macht das zu ändern.

– Sarah von „DamnCharming“

Ich finde ja es ist es nicht wert sein Leben zu beenden weil einfach auch jeder noch so harte Schicksalsschlag sich am Ende zumeist als wichtig für den eigenen Lebensweg entpuppt! Alles schlechte hat auch irgendwann sein Gutes und am Ende hat man ein großes Puzzle zusammengesetzt was sich eben Leben nennt und aus Höhen und Tiefen besteht um daraus zu lernen und nicht selbst eine Entscheidung zu treffen die einem meiner Meinung nach nicht zusteht!


Es gibt keine Fehler im Leben, denn jeder einzelne Schritt den wir machen, formt uns zu dem Menschen, der wir sind!
– Tina von „Liebe was ist“

Ich würde auch kein Ereignis in meinem Leben oder Fehler den ich begehe als Anlass nehmen (m)ein Leben zu beenden. Ein Leben ohne Fehler wäre langweilig, und genau genommen gibt es auch keine Fehler solange man aus ihnen lernt. Nur so entwickeln wir uns weiter.
– Carry von „Living the beauty“


Im Nachinein macht immer alles Sinn und man lernt das Leben so zu leben wie es kommt. Das Leben ist schön und meint es gut mit dir ... auch wenn man das nicht sofort erkennt.
– Claudia von „Gemüseliebelei“

Für mich ist das Glas immer halbvoll und nie halbleer und daher muss ich gar keine Gründe nennen, denn ich liebe mein Leben. 
– Anja von „Castlemaker“

Für mich ist das Glas einmal halbvoll und manchmal eben nicht. Ich mag mein Leben wie es ist, mit all meinen Höhen und Tiefen.
– Sandra von „truebluebird“


Wenn wir nicht aus Fehlern lernen, wobei dann? Und machen nicht gerade die unangenehmen Dinge die guten Dinge Lebenswert? Das eine kann ohne das andere nicht.
– Steffi von „Gedankenvielfalt“

Ich hatte in meinem Leben viele Tiefen, aber auch höhen und ich finde alles hatte seinen Grund und ich konnte von allen Erlebnissen nur lernen und profitieren!
– Jaqueline von „Hokis“



VIELEN DANK FÜR EURE WUNDERBAREN UND RÜHRENDEN WORTE!


Was sind deine Reasons Why Not? Verrate es mir in die Kommentare, ich füge gerne weiter hinzu und aktualisiere diesen Beitrag!




Bildquelle: Tumblr

You May Also Like

11 Gedanken

  1. so eine wundervolle Idee meine Liebe! ich finde es super, als eine Art Blogger-Aktion, aber eben auch für die Stimme, die dahinter steht! schade, dass ich nichts davon mitbekommen habe ...

    ich hätte dir wohl geschrieben: dass es keine Fehler im Leben gubt, denn jeder einzelne Schritt den wir machen, formt uns zu dem Menschen, der wir sind!

    hab wundervolle Ostertage und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde auch kein Ereignis in meinem Leben oder Fehler den ich begehe als Anlass nehmen (m)ein Leben zu beenden. Ein Leben ohne Fehler wäre langweilig, und genau genommen gibt es auch keine Fehler solange man aus ihnen lernt. Nur so entwickeln wir uns weiter.

    AntwortenLöschen
  3. Im Nachinein macht immer alles Sinn und man lernt das Leben so zu leben wie es kommt.
    Das Leben ist schön und meint es gut mit dir ... auch wenn man das nicht sofort erkennt.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Für mich ist das Glas immer halbvoll und nie halbleer und daher muss ich gar keine Gründe nennen, denn ich liebe mein Leben.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    AntwortenLöschen
  5. Sehr, sehr schön geworden, der Blogpost <3 Ich finde es toll, dass du das Thema noch einmal aufgreifst und dir so viele Bloggerstimmen dazu geholt hast :) Es gibt immer mindestens einen Grund, um am Leben zu bleiben, das sollte man nie vergessen.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sarah, vor allem dass du mitgemacht hast! <3 Ich kann noch immer nicht drüber hinweg kommen und schweigen. Die letzten Folgen haben mich schockiert!

      Löschen
  6. Guten Abend.
    Für mich ist das Glas einmal halbvoll und manchmal eben nicht. Ich mag mein Leben wie es ist, mit all meinen Höhen und Tiefen.

    Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll, diese Idee! Wir haben nur das eine Leben hier und ich möchte es nicht missen!

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    ein wirklich toller und poetischer Beitrag. Wenn wir nicht aus Fehlern lernen, wobei dann? Und machen nicht gerade die unangenehmen Dinge die guten Dinge Lebenswert? Das eine kann ohne das andere nicht.

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. So ein toller Bericht! Hast Du super gemacht!

    Ich hatte in meinem Leben viele Tiefen, aber auch höhen und ich finde alles hatte seinen Grund und ich konnte von allen Erlebnissen nur lernen und profitieren!

    Hab schöne Ostertage!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es eine tolle Idee und meine Meinung steht ja schon im Beitrag! Sind schön e Gründe für das Leben zusammen gekommen finde ich.

    LG und frohe Ostern
    aus Norwegen
    Ina

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche, kannst du mich auf meinen Social Media Kanälen kontaktieren oder mir gerne eine E-Mail schreiben. Ich bin für alles offen und bemühe mich, auf alle zeitgleich einzugehen!