Page 202 of 365

by - Freitag, Juli 21, 2017



Die elende Leere starrte mich an, während ich die Uhr ticken hörte. Tick, tack, tick, tack, ... Los ging die endlose Dauerschleife, als hörte ich ein Lied, die meine augenblickliche Situation haargenau beschreibt. Dieser eine Vogel flog an meinem Fenster vorbei, trug das wunderschönste Federkleid, das ein Mensch erblickte. Ein Rabe mit pechschwarzem Federkleid, es entsprach der Melancholie. Ich konnte ihn nicht vergessen. Ich vergesse nicht, das Gefühl zu spüren, als ich jung, wild und frei war. Leuchtend tanzten die Sterne und der Mond über dem Dach und es begannen die ersten Konstellationen. Eine frische Brise zieht ein, ich schloss meine Augen und atmete tief durch, bevor ich weinend zusammenbreche. Aber wenn ich es mir überlege, fühlt sich die Autonomie an wie ein Hochhaus, das kurz vor dem Stürzen steht: Ausgebrannt und erloschen, wie in einem schrecklichen Märchen, einer Dystopie. Es ist entsetzlich, wie schnell meine Motivation den Berg hinunterrast. Schneller als ein Gepard und der schnellste Läufer zusammen. Von Null auf Hundert, als ginge es um ein Wettrennen, das Leben oder um den besten Preis. Ich erblickte lachende und strahlende Gesichter, höre triumphierende Gesänge, als gewänne jemand die Fußballmeisterschaft, oder es fände wer den Zaubertrank für das Glück. Ich erinnerte mich, als ich mir nichts erlauben durfte, was mit Spaß und Leidenschaft zu tun hat. Weder Songs schreiben, dichten, noch musizieren! Malen, zeichnen oder schauspielern. „Irgendwann fangen die guten Tage an“, flüsterte ich zu mir. „Irgendwann, schlechterdings...“.
Während die Kinder am Spielplatz versteckspielten, mit ihren Familien unterwegs waren, saß ich gefangen und unbemerkt in meinem Zimmer wie im Gefängnis. Ein introvertierter Insasse, über ihm eine schwarze Wolke schwebt. Die Definition vom Spaß am Leben verschwand wie ausradiert. Oder wie Rapunzel; im Turm eingesperrt bleiben und nicht das Bedürfnis haben, die Außenwelt kennenzulernen, weil Mutter es mir sagt und alles besser weiß. Ich bin aus einem Guss in einem verlogenen Film! Eine Sitcom, was nichts Scherzhafter ist, als mein gesamter Lebensablauf. Von meiner schauderhaften Kindheit, von der kein Kind berichtet, bis hin zur traumatischen Jugendzeit. Ich erinnere mich kläglich, ob und was mich inspirierte. Damals waren Sprüche Worte, die mir nichts bedeuteten und wir in der heutigen Zeit auf Instagram erblicken. Jetzt sprechen Geschichten aus unbeträchtlich sechs oder zehn Worten mehr als ein Harry Potter-Buch, das aus Billionen von Ausdrücken besteht. Jede Melodie schafft es, mit ihren Texten tief in meine Haut einzudringen. „Irgendwann fangen die guten Tage an“, flüsterte ich in einem leisen Ton. „Irgendwann, schlechterdings...“. 

Ob Reisen, Freundschaft, Liebe oder Leben, es gibt sie: Inspirierende Worte. Worte, die harmonisch klingen. Wie eine Symphonie aus Tast- und Streichinstrumenten. Ein Parfüm mit einer zartfühlenden Duftnote. Was würde passieren, wenn es all das nicht gäbe? Die Welt litte an einem Mangel an Fantasien, blühender Kreativität und Magie. Es gäbe keine Himmelskörper, in denen ich mich platonisch verliebe. Keine Textpassagen, die Geschichten und Poesien schreiben. Ich beschwerte mich bei dem depressiven Kosmos.

Meine Top 10 Zitate und Sprüche


Only you know who you were born to be, and you need to be free to be that person.   - Ruby Rose


Die australische Schauspielerin aus der Netflix-Serie Orange Is The New Black versteht, wie es ist, in einem verkappten Universum zu existieren. Vor drei Jahren publizierte sie den Kurzfilm Break Free, in dem es darum ging, wie sie sich Schritt für Schritt in einem Jungen verwandelt. Er basiert auf ihr Leben, da sie sich keinem Geschlecht inbegriffen fühlte und sich als Tomboy bezeichnete.
Es gibt kein Motiv, sich zu ängstigen, wenn wir nicht der Norm entsprechen, solange wir zu uns stehen. Im Gegenteil, atypisch sein ist sonderbar!


Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen    - Goethe

Wer Goethe kennt, kennt seine Klassiker wie Faust oder Die Leiden des jungen Werthers aus dem Deutschunterricht. Auch ich musste mit geteiltem Herzen gegen dieses Buch kämpfen. Es kostete Schweiß, Blut, Tränen, Mühsal, Stilmittel- und Epochenkenntnisse, um standzuhalten. Wenn ich eine Nachricht an den Protagonisten übermittelte, wären es buchstäblich diese Worte.
Als kleine Schreiberlinge, Künstler, Tänzer und Schauspieler leiden wir unter einer Phase der Apathie und es stünden uns die geringfügigsten Dinge im Weg, obendrein Steine.


Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben.   - Franklin Delano Roosevelt

Wenn historische oder politische Individualitäten Vorbilder unserer Zeitgeschichte sind. Epochen für Epochen geschehen Schicksalsschläge, weswegen die ganze Generation durch Dick und Dünn fortlebte. Kriege, Schlachten und Anlässe, die die gesamte Nation verändern; vom „Anschluß“, bis hin zu den Goldenen Zwanzigern.
Ich bin eine Person, die stundenlang am Jammern ist, wenn nichts nach meinen Herzenswünschen läuft. Egal, ob auf der politischen Bühne, oder wenn mein Blog an Kreativitätsmangel erkrankt.


If travelling was free, you'd never see me again!   - Unknown

Stell dir vor, die Reisetickets wären kostenfrei und es entwickelte sich eine Sucht! Wir schwebten hoch durch die Lüfte und fragten uns, ob die Wolken nach Zuckerwatte schmecken. Saccharose kitzelt meine Geschmacksnerven und Gaumen. Das war definitiv kein Traum, ich spüre es. Ich spüre, wie meine Geschmacksknospen verrücktspielten.  Die Sehnsucht und die Euphorie schwellen sich an, wie ein mit Helium vollgegossener Luftballon. Kostete das Reisen genauso viel wie Eintritte für Kinder in Freibäder, sähest du mich nicht mehr in diesem Kontinent.
Mein selbstgeschriebener Song Aeroplane bestätigt die Tatsache.


True friends are never apart. Maybe in distance, but never in heart.
   - Unknown

Freundschaft gehört zu den Grundbedürfnissen, dem sozialen Bedürfnis. Eines Tages wachsen sie uns ans Herz und schließen sich der Seelenverwandtschaft an. Einen Zickenkrieg später verschwinden lügnerische, treulose Freunde rauschend mit Flügeln davon, bis wer „Karma is a bitch“ ruft. Doch du; du bleibst unausgesetzt. Du bist meine nichtbiogische Schwester, die unaufhörlich an meiner Seite und zu mir steht. Da wundern sich die verrückten Professoren und Wissenschaftler, was mit unserer DNA nicht stimmt. Wir bringen die Molekularbiologie auf ein spielerisches Level und verändern die Mendel’schen Gesetze. Wer weiß? Mutmaßlich sind wir uneingeschränkt Schwestern.

Ich akzeptiere das große Abenteuer, mich zu sein.   - Simone de Beauvoir 

Ähnlich dem ersten Zitat von Ruby Rose steht Selbstliebe bei der französischen Schriftstellerin Simone de Beauvoir an erster Stelle. Wir versuchen, uns zu verstellen, um Gruppen von Menschen zu faszinieren. Doch ich ahne, wie glühend dieser Nachweis fehlschlägt, da wir uns und andere betrügen und verraten. Sieh mich an: Ich durchlebte die bestialischsten Zeiten meines Daseins! Wie eine Kämpferin mit einsernen Fäusten, die dutzende Male hinfiel und dutzende Male erwachte.


If you can dream it, you can do it!   - Walt Disney (and Hardwell) 

Du weißt, dass ich mehr als ein alltägliches Geschöpf träume. Deswegen fand ich den Weg, der mich in die Welt der Blogger führte, und verfuhr mich nicht. Deswegen fand ich die Leidenschaft für das Schreiben: Ich erträume den Beruf eines Schriftstellers und einer Songwriterin; oder Radiomoderatorin. Interviews zu führen bereitete mir enormen Spaß. Letzten Sommer lagen Kassetten und Aufnahmegeräten in meinem alten Kinderzimmer, befindend im heißesten Land des Abendlandes: Ägypten.


Bei Architektur geht es nicht nur um die Behausung. Es muss aufregend sein, dich beruhigen, dich zum Denken anregen.   - Zaha Hadid

Von der Karlskirche, bis hin zum Burgtheater: Ich liebe die Architektur der österreichischen Hauptstadt Wien. Und obwohl ich keinen Fuß vor die Tür des Schlosses Hetzendorf setzte, steht dies schwarz auf weiß auf meiner Bucket List. Schlösser, Museen, Hochhäuser, ... Ich bin stolz auf das, was eine kleine Stadt erhoffte und besitzt. Das ist desgleichen der Grund, weshalb ich Geschichten aus Österreich verfolge. Hervorragend, wie die Nationen nach den beiden Weltkriegen ihre Tapeten wechseln. Jedes Gebäude versteckt sich wie Schokolade oder Spielzeuge im Adventskalender, hinter jeder Tür steckt eine Geschichte.

Wenn man die Wahrheit verschweigt, wird das Schweigen zur Lüge.   - John le Carré 

Ich gebe acht, dass du nicht derselbe Mensch bist, seitdem du dich unter Druck setzt, um keinen sinnfreien Mist zu reden, aber wozu der Aufwand? Die Wahrheit schmerzt mehr als eine Spritze oder ein Schlag ins Gesicht; nichts ist qualvoller als die Lüge. Egal, wie lange du mich beschwindelst, ich gebe das Gefecht nicht auf. Und eines Tages werde ich sagen, dass ferner eine misstrauische Frau besser als das FBI forscht. Und eines Tages werde ich dich fragen, warum du doppelzüngig zu mir warst. Lieber ertrage ich bittere Offenheit als deine kindischen Lügereien. Ich bin starke Schmerzen gewohnt, als ich tausende Herzensschmerzen ertrug, die mich hoffentlich nicht in den Wahnsinn trieben. Ich brauchte ein Heilmittel, das mich verhindert, alles um mich niederzubrennen, sobald mich ein Einzelwesen belügt.


It's cool to be a part of recovery. This is just who I am, this is what I write about, what I do, and most of my work has been a reflection of what I've been going through in one way or another.   - Chester Bennington

Das ist der Grund, wieso ich Songs schreibe. Meine Texte stellen Geschichten dar. Geschichten, wo die Komposition mehr referiert als Buchstaben, die Worte bilden, die wir als Tabuthema ansehen. Worte, die verletzen oder Folter zufügen. Ich saß auf dem Fensterbrett, hörte die Regentropfen auf dem Terrain landen. Schrieb Zeilen nieder, wenn ich an dich denke, wie du mir Freude berittest, bis wir auf einem Konflikt zustoßen. Zeilen, die keinen Sinn liefern, damit sie reimen. Und ich rede von einem individuellen Universum, Schwachsinn!
Eine schreckliche, herzzerbrechende Nachricht schrie laut im Echo, ich fasste es nicht. Die wahre Legende verlor die Schlacht gegen die Depression und nahm sich das Leben: Chester Bennington. Entsetzt riss ich meine Augen weit auf, als ich die ersten Nachrichten und Tweets las. Sprachlos und schnell tippend griff ich auf Wikipedia zu, die zu meiner Schulzeit eine Erlösung für jede Präsentation war und ich sie blind vertraute. Kein Unterschied. Tränen rollten über mein Gesicht, als ginge es um einen Seelenverwandten. Jahre vergingen und ich hatte nicht die geringste Chance, Linkin Park live zu treffen. Trotz des kontroversen Stilwechsels brachte ihre Musik das Gefühl der Unsichtbarkeit auf den Punkt. Das Gefühl, nicht gut genug seine Emotion zu balancieren. „2017 war definitiv das beschissenste Jahr mit mehr Tiefen als Höhen!“, dachte ich mir, überraschte mich nicht sonderbar. Wie eine pessimistische Hellseherin spürte ich die kommenden Tage auf. Gäbe es einen Ausweg, auf Pause zu drücken, wäre das höchste Zeit! Mir ging die Puste aus, als ich die ersten Zeilen sang: „But in the end, it doesn’t even matter.“




And I was by your side, powerless... 💔






Was sind eure Lieblingszitate und -sprüche? 
(Übrigens, hier gelangst du zu meinem letzten Blogpost. Meine Lügen zeigten ihre Gesichter.)

You May Also Like

31 Gedanken

  1. Wieder einmal ein sehr toller Beitrag! Du inspirierst mich so sehr! Das mit Chester ist schrecklich, ich war immer schon ein großer Linkin Park Fan und seine Stimme war der Hammer! Ich hör heute den ganzen Tag über nichts anderes ;( Deine Lügen habe ich mir auch angesehen, die Eistee-Flasche? Ehrlich? Das hätt ich dir auf jeden Fall abgenommen! 😅 Alles Liebe Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte, Iris! Ich kenne Linkin Park seit der Unterstufe, als ich Castle of Glass kennengelernt habe. Und ich bin immer noch schockiert.
      Hey, ich bin eine schlechte Lügnerin, welche zu erfinden ist nichts für mich. Naja, ein Versuch ist es wert. 😂

      Löschen
  2. Wieder ist ein genialer Musiker von uns gegangen, dass ist sehr traurig.Ein ganz toller Beitrag von dir!
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist entsetzlich! :( Und danke für deine Worte. <3

      Löschen
  3. So hübsche Sprüche! Mein liebster ist:
    "Everybody smiles in the same language." Der liegt mir sehr am Herzen!
    Alles Liebe aus Innsbruck!
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Theresa!
      Dem Zitat kann ich mich ebenfalls anschließen :)

      Löschen
  4. Hallo, ein toller Beitrag. Die Zitat "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen von Goethe" gefällt mir und sagt so viel aus.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist einer meiner Lieblingszitate. :)
      Danke, Bo! <3

      Löschen
  5. Ich finde das Zitat von Göthe am ansprechendsten. Steine die mir in den Weg gelegt werden versuche ich auch immer in meinen Weg einzubauen! =) Tolle Sammlung, weiter so.

    LG
    Matthias von www.power-blog.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Matthias, kann ich dir zustimmen. :)

      Löschen
  6. Wow dein Schreibstil ist echt Mega schön :) gefällt mir total gut und die Zitate hast du sehr gut ausgewählt:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dür deine lieben Worte, liebe Sarah! <3

      Löschen
  7. Mein Lieblingszitat ist nicht so inspirierend, eher lustig: "Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Nur bei letzterem bin ich mir noch nicht ganz sicher." -Albert Einstein

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein gefühlvoller Text! Da fühlte ich mich direkt in deine Stimmung versetzt - sehr toll geschrieben.
    Das Zitat von Goethe finde ich auch sehr ansprechend. Es passt eigentlich in jede Lebenssituation und nimmt ein bisschen die Angst vor dem Versagen.

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich das geschafft habe! :*
      I agree! :)

      Löschen
  9. Mal wieder sehr schön geschrieben. Ich war auch geschockt als ich lass das der Musiker von uns gegangen ist.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Jasmin! :)
      Ja, er war eine Legende... :(

      Löschen
  10. Wieder so ein schöner Beitrag von dir, der mich nachträglich stimmt. Ich finde es sehr schön, wie du uns an deinen Gedanken teilhaben lässt. Liebe Menna, du berührst mich. Habe deinen Blog ins Herz geschlossen, weil ich mich in deinen Zeilen wiederfinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine wundervollen Worte, liebe Julia! :*

      Löschen
  11. Wow dein Schreibstil ist der Hammer!
    Wahre Poesie die einen echt fesselt.

    Mach weiter so!

    LG
    Zimo :)

    AntwortenLöschen
  12. Hi meine Liebe
    Dein Schreibstil gefällt mir unglaublich gut und ich muss mich unbedingt noch ein bisschen durch deine Posts schmöckern. Super schöne Zitate hast du ausgewählt. Mein allerliebstes Zitat ist "Everything happens for a reason" und "wenn dir das schicksal eine türe zuschlägt, öffnet es dir ein fenster".
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist jederzeit auf meinem Blog willkommen (eigentlich ist es jeder :D)! 😘

      Löschen
  13. Ach Mona,
    du schreibst wirklich schön und ich lese deine Texte sehr gerne! Danke für deine Zitatsammlung - die Auswahl und deine Interpretation finde ich sehr inspirierend!
    Liebe Grüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Deinen Stil. Dankeschön für die schönen Worte so spät am Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass ich dir eine Riesenfreude bereiten kann! :)

      Löschen
  15. Hallo,

    wieder einmal so ein schöner Post! Und das Zitat von Goethe ist auch eines meiner absoluten Lieblingszitate :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  16. Hello ! just an invitation to join us on "Directory Blogspot" to make your blog in 200 Countries
    Register in comments: blog name; blog address; and country
    All entries will receive awards for your blog
    cordially
    Chris
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.fr/
    Hello ! just an invitation to join for the community. This allows you to promote your website and publish articles
    https://plus.google.com/u/0/communities/109662684129677096983

    AntwortenLöschen
  17. Ich besuche deinen Blog so sehr und lese deine texte so gerne.
    Ich fühle mich danach jedes Mal so inspiriert, danke dafür.
    Auch dieses Mal hast du tolle Worte gefunden :D

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche an mich, kannst du mich gerne hier oder auf meinen Social Media Kanälen kontaktieren!

Popular posts