Page 99 of 365

by - Sonntag, April 09, 2017



Titel: Der Spion, der aus der Kälte kam (The Spy Who Came In From The Cold)
Autor: John le Carré
Erscheinungsjahr: 1963; 2013 mit einem neuen Vorwort des Autors 
Seiten: 275
Kapiteln: 26
Genre: Spionageroman
Verlag: Ullstein Verlag
ISBN: 978-3-548-28725-6
Preis: [D] 9,99€ [A] 10,30€

Inhalt: Der britische Agent Alec Leamas ist im Geheimdienst MI6 für Ostdeutschland zuständig. Als sein Gegner, Hans-Dieter Mundt, das Agentennetz der Engländer immer mehr zerstört, sinnt London auf Rache und ergreift Gegenmaßnahmen. Leamas soll dafür sorgen, dass Mundt in Misskredit gerät. Er scheidet aus dem Dienst aus, steigt auf sozialen Leiter ab und lässt sich von der ostdeutschen Seite als Überläufer verkaufen.

Meinung: Wenn ich Wörter wie "Spion" oder "Agent" höre, habe ich immer dieses eine Bild im Kopf: James Bond, exotische Schauplätze, Bond-Girls, Verfolgungsjagden, Waffen und Spionagenamen wie "Agent 007" und natürlich die Musik; aber dieses Buch ist alles Andere als die typischen James Bond-Filmen. Ich kann mich noch erinnern, als wir in der Geschichtsstunde über den Kalten Krieg und Fall der Berliner Mauer gesprochen haben und als uns die Verfilmung empfohlen wurde, dachte ich mir, es könnte mir gefallen. Aber da ich das Buch Gott sei Dank gefunden habe, zögerte ich nicht, es zu kaufen. 
Zurück zum Buch: Die Sprache war leicht zu verstehen, und da sie als modern gilt, gibt es die einen oder anderen vulgären Ausdrücke; aber das bin ich gewohnt. Es waren Stellen dabei, wo ich kurz davor war, die Lust am Lesen zu verlieren; welche das beispielsweise sind, möchte ich lieber nicht verraten. Ich bin zwar keine Fanatikerin, was Geschichte als Schulfach und Politik generell betrifft, aber der Roman hat mich überzeugt und ich bin kein bisschen enttäuscht. Vor allem finde ich die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg interessant und dadurch kann man Einblicke haben, auch wenn sie nicht wirklich der Realität entspricht. (Eigentlich wollte ich die Verfilmung mit dem Roman vergleichen, aber wo ist der Sinn, wenn man sie nicht angesehen hat?)

Fazit: "Der Spion, der aus der Kälte kam" kann ich demjenigen ans Herz legen, der genauso Spionageromane liebt wie ich und in Geschichte interessiert ist. 

★★★★☆

"Was glaubst du denn, was Spione sind - Priester, Heilige oder Märtyrer?"
🌸🌸🌸🌸

Das war meine erste Buchrezension. Ich hoffe, die Arbeit hinter dem Schreiben ist mir gelungen und es hat dir gefallen. Hast du dieses Buch gelesen? Welche Stelle fandest du am besten? Falls du dieses Buch nicht kennst, würdest du es lesen wollen?

You May Also Like

32 Gedanken

  1. Hallo Menna,
    also, mit diesem rätselhaften Satz "Ich bin zwar keine Fanatikerin, was Geschichte als Schulfach und Politik generell betrifft, aber der Roman hat mich überzeugt und ich bin kein bisschen enttäuscht." hast du mich drangekriegt - ich bin absolut *neugierig*, wie der Roman dich zu der Aussage bewogen hat, was er mit fanatischem Interesse an Geschichte zu tun hat.
    Kalter Krieg ist geschichtlich faszinierend, und etwas gruselig...
    Liebe Grüße
    Daniela vom Buchvogel-Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte :)

      Löschen
  2. Hi liebe Menna
    Oh, ich habe genau das gleiche Bild im Kopf wenn es um Geheimagenten geht. Irgendwie hast du mich total neugierig gemacht, denn ich mag Geschichte sehr(Politik auch nicht so) und habe nächste Woche eine Woche frei von der Uni. Da würde das Buch also perfekt passen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Geschichte eigentlich auch nur nicht als Schulfach, wie ich bereits erwähnt habe. Und freut mich, dass ich die Spannung steigern konnte :)

      Löschen
  3. Wenn ich Geheimagent höre bin ich definitiv Douglas Adams geschädigt, der mit seiner Dirk Gently Reihe für mich den einzig wahren Geheimagenten erschaffen hat. Quasi der Antigeheimagent zu Bond - da ich Bond aber nie mochte gerade deswegen so ultracool! Rezension ist dir gelungen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie mir gelungen ist. Bald folgt eine neue Buchrezension :)

      Löschen
  4. Ich kenne das Buch gar nicht und lese an sich auch keine Spionageromane-wobei mich Geschichte schon interessiert deswegen überlege ich gerade ob ich es mir kaufen soll-hm schwierige Entscheidung :S

    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fall ist noch komplizierter als umgekehrt - dass man Geschichte nicht ganz mag, aber Spionageromane liebt. :D Aber ja, das ist deine Entscheidung, ich möchte niemanden dazu zwingen, sonst passiert der größte Kauffehler und es ist alles meine Schuld :D

      Löschen
  5. Spionageromane sind eher weniger mein Fall, aber dieses Buch hört sich doch recht spannend an. :)
    Liebe Grüße,
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Buchempfehlung! Ich bin da auf jeden Fall dran interessiert, da ich Spiongeschichten gerne mag.
    Steht jetzt auf meiner Must-Read-Liste :)
    Liebe Grüße,
    Jill//Plunder&Produkte

    AntwortenLöschen
  7. Haha, ich habe genau das gleiche Bild vor Augen, wenn ich an einen Spion denke! Das Buch kannte ich bisher noch gar nicht, aber es klingt ganz spannend. Danke fürs Vorstellen. :)

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Menna,
    ich kenne das Buch noch nicht. Aber du hast auf jeden Fall mein Interesse geweckt und werde es mir in meinem nächsten Buchladenbesuch anschauen.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende,

    Jessica von www.jefame.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich meinen Job getan habe. Na dann viel Glück! :)

      Löschen
  9. Liebe Menna,

    ich habe letzte Woche einige Taschenbücher für den Sommerurlaub gekauft und dieses Buch hatte ich auch in der Hand. Aber ich habe es wieder zurück gelegt ... irgendwie war ich mir nicht sicher ob es was für mich ist. Aber wenn ich deinen Beitrag lesen, hast du doch mein Interesse für diesen Beitrag geweckt. Ich werde es mir wohl doch noch holen ;-) ...

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Viel Glück beim Suchen! :)

      Löschen
  10. Hallo,

    ich denke mal, für mich wäre dieser Roman eher nichts ... Aber meinem Mann würde er gefallen! Denn der mag genau solche Geschichten unheimlich gerne.

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wäre das das perfekte Geschenk für euren Hochzeitstag, seinem Geburtstag etc. :D gern geschehen :)

      Löschen
  11. Ich kannte dieses Buch noch nicht, aber es klingt wirklich spannend.
    Vielen Dank für die schöne Vorstellung.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  12. Spionageromane oder Krimis an sich sind irgendwie überhaupt nicht mein Fall, aber dieser hier klingt irgendwie so, als wäre er nicht so der althergebrachte Standard. Vielen Dank für's Vorstellen. :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich muss zugeben, dass ich bei den Wörtern überhaupt nicht an James Bond denke ^^" Bin auch nicht so der Krimifan. Aber im historischen Kontext, könnte mir der Roman schon zusagen. Kommt auf meine "vielleicht" Liste.
    Lieben Gruß
    Jil von http://jilsblog.com

    AntwortenLöschen
  14. Hi Menna, wieder mal ein schöner Bericht und total gut geschrieben!
    Ich hab das Buch auch gelesen und hab die Schreibweise recht ansprechend gefunden und die Geschichte auch. Ein bisschen zu vorhersehbar meiner Meinung nach, aber ein schönes Buch, um es am Strand zu verschlingen ;)
    Alles Liebe, Theresa

    AntwortenLöschen
  15. Toll wie du das schreibst:) habe noch nicht davon gehört , hört sich aber sehr interessant an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hast du was davon gehört. Gern geschehen. :D

      Löschen
  16. Interessantes Buch, danke dafür !

    AntwortenLöschen
  17. Spion ist für mich auch absolut James Bond oder Mr. & Mrs. Smith oder Salt gg Hat sich wohl so eingeprägt. Ich lese aktuell sehr gerne Liebesgeschichten usw. Vorher war ich gerne in Thriller und Horrorbücher vertieft, aber irgendwie kann ich das garnicht mehr ab :(

    LG Danie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja schade. :( Naja, vielleicht bei der nächsten Buchrezension. :)

      Löschen
  18. Mich interessiert Geschichte nach dem Krieg auch sehr, vor allen die Geschichte zwischen Ost und West Deutschland. Lesen tue ich aus Zeitgründen sehr wenig. Andere Hobbies gehen da vor. Ich müsste länger krank sein um mich mit Lesen beschäftigen zu können. Ich geh lieber in Museen, ins Kino oder höre mir Vorträge zur Nachkriegsgeschichte an. Dein Buch an sich hört sich für Leseraten sehr spannend an.

    AntwortenLöschen

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche an mich, kannst du mich gerne hier oder auf meinen Social Media Kanälen kontaktieren!

Popular posts