Page 118 of 365

Freitag, April 28, 2017


Es geht bergauf und bergab. Kaum bog ich ab, stattdessen marschierte ich geradeaus. Ich folgte dem Motto "Never look back and give up!". Doch ich bin gefallen, missverstand die ewig in meinen Ohren geflüsterten Worte. Schon spürte ich Herzklopfen. Die ersten Schweißtropfen tasten sich an meinem Körper heran und das Gefühl von Ekel kam hoch, als fände es den Weg zur Flucht. Den Insasse und Wächter spielte ich zur selben Zeit. Ich stelle mir schlecht vor, wie leicht es ist, sein Ziel zu erreichen. Egal, wie lange und hart ich kämpfe. Menschen um mich zweifelten an mir, setzten mich schrittweise zu Boden und ich wurde kleiner, bis ich unsichtbar war. Die Panikattacken, der Trauma, die Depression und Versagensangst standen mir bei. Ich sank zu Boden, bis die Schreie und Tränen nicht mehr zu erkennen waren. Selbst die Krone aufzurichten erschwerte mir die Arbeit.

Liberté, die Schule versinkt im Schnee!

Doch jetzt ist Schluss! Endlich habe ich gelernt, im Rhythmus und Takten zu atmen und singen. Genauso geht es meinem Herz. Es freut ihm, endlich im gemäßigten Tempo zu schlagen. Und es ist keine Drei-Tage-Euphorie, wie wir es gewöhnlich kennen, wenn die Sommerferien beginnen!  Sondern ich wagte mich, einen großen, weiten Schritt zu machen. Der Schritt, in dem der Boden sich in Wolken und Paradies verwandeln, damit ich "La vie est belle" singen kann, ohne zu lügen.

Der Tag, an dem es aufregend wird und ich mich freue, ist gekommen. Ich darf mich von dem Lernstress der gesamten zwölf Schuljahren verabschieden. Vier Jahre an der Oberstufe sind es her, mich in einer Schule wie meiner zu quälen. Zeiten und Situationen ändern sich und vergehen im Nu; und somit ändern wir uns. Wir sind junge, reife Erwachsene, die in wenigen Tagen die ersten Prüfungen ablegen! Kann es sein, dass ich geistig abwesend bin? Träume ich? Falls du mich länger verfolgst, erinnerst du dich an meinem Misserfolg im Fach Englisch (sadly). Wenn nicht, get ready for a little throwback! Ich hatte diese Woche die Chance, vor dem Schulabschluss, meine Note durch eine Nachprüfung auszubessern; und siehe da: Ich habe es geschafft! 🎉

Das heißt noch lange nicht, dass ich es mir gemütlich mache und einen langen Urlaub planen kann! Die Zukunft spielt für mich eine Rolle. Doch ich zerbreche mir nicht den Kopf, sondern lerne das Gefühl des Freiseins neu und besser kennen. Ich bedanke mich, die besten Freunde, Mitschüler und Lehrer zu haben; obwohl mich Einige dieser Zeit kränkten. 😄 Das Gefühl zu vermissen war mir neu. Im Vergleich zur Unterstufe höre ich Sätze wie: "Bleiben wir in Kontakt!", aber wir realisieren den Wunsch nicht. Manchmal - gebe ich zu - bin ich selber schuld, sie nicht wiedersehen zu wollen. Schenken wir uns die Chance, oder nicht? 

Heute kann ich endlich "Auf Wiedersehen!" zu allem sagen, was mich bedrückt. Auf Wiedersehen, Schultheater! Du begleitetest mich zwei Jahre lang im Wahlpflichtfach und versuchtest, mir zu zeigen, dass ich nicht auf vernichtende Kritiken eingehe und sie ausblenden soll. Das habe ich zwar geschafft, noch arbeite ich an meinem Selbstvertrauen. Ich kann nicht von einem Tag auf den anderen das Bedürfnis haben, auf einer Bühne zu stehen und singen.
Auf Wiedersehen, Geschichte und Sozialkunde! (Finally, und alles Andere, was mir unwesentlich erscheint.) Ich konnte dich nicht ausstehen, weil mir die Lust fehlte, dir zuzuhören. Doch du fülltest mich mit deiner Kunst, Architektur und den berühmtesten Ereignissen wie kein anderer; und nach langer Zeit entstand eine Hass-Liebe zwischen uns. Ob ich dir vergeben werde?
Auf Wiedersehen, Insomnie! Es war eine harte und schwierige Zeit mit dir! Du sprachst mit mir über den Sinn des Lebens, freutest dich auf weitere Nächte mit mir und wenn ich dir aufmerksam bin. Leider wurdest du abserviert, weil ich Glück im Leben hatte. Also gab es Konflikte zwischen dir und Euphorie. Ehrlich gesagt, bist du genauso wie Depression. Du wächst und wirst schwerer, bis ich dich aufgebe. Aber denke positiv: Du warntest mich vor Zuständen, die Panik auslösen.


Also, falls dir jemand erzählt, dass die besten, lustigsten Lebensabrisse in deiner Schulzeit passieren, stimme ihr zu! Auch ich hatte die tollste und schlimmste Zeit zugleich, und? C'est la vie! Denke dran: Die Zeit vergeht schneller als du glaubst! Und solltest du das Gefühl haben aufzugeben, kann ich das nachvollziehen. Aber es wäre schade, vor allem wenn du vor dem Greifen der Sterne stehst.

Solltest du noch zu Schule/in die Universität gehen, wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg! Erobere die Berge, die vor dir stehen! Auch allen Maturanten/Abiturienten wünsche ich viel Glück! 💪💕

By the way, ich habe mir überlegt, ob ich als Nächstes meine persönlichen Highlights und Stories aus meiner Schulzeit erzähle. Wer weiß? Vielleicht sind ein paar lustige  oder peinliche Geschichten  dabei. Was meinst du? Schreibe mir deine Meinung in die Kommentare! 😘
Was war dein Highlights aus der Schulzeit?



You Might Also Like

16 Gedanken

  1. Deine Worte sind wirklich auch so motivierend. Ich habe keine schöne Schulzeit gehabt, aber das ist auch schon einiges an Jahren her.
    Aber deine Worte motiveren mich grade hier. Ich leider seit Monaten an Liebeskummer und das ärgert mich so schon. Irgendwie hast du aber so ein schönes Gefühl mit deinem Beitrag ausgelöst :)

    xoxoNessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Vanessa, freut mich sehr! Das mit dem Liebeskummer tut mir leid. 💔 Vergiss den Schmerz und genieße eine ganze Portion Eis für dich ganz alleine. Ich weiß, ich habe nie das Zeug zu einem Liebesdoktor, aber ich hoffe, mein Tipp hilft dir trotzdem. :)

      Löschen
  2. Ich finde deine Art zu schreiben total inspirierend :-)
    Meine Schulzeit war ok...lange her...man verdrängt auch viel. Aber das Gefühl etwas geschafft zu haben ist durch nichts zu ersetzen.
    Wünsche dir viel Erfolg!!!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Viel Glück im neuen spannenden Lebensabschnitt. Ich mag Deine Art zu schreiben sehr und freue mich über viele neue tolle Beiträge.
    Liebe Grüße
    Regina von http://www.reloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Regina! Freut mich sehr. :) <3

      Löschen
  4. Gratuliere! 😃
    Eine Illusion muss ich dir da aber nehmen:leider kommen immer wieder Sachen im Leben die einem so gar nicht wichtig erscheinen aber man muss sie eben lernen 🙈 Aber zumindest fürs Erste ist das erledigt!
    Ich hatte eine tolle Schulzeit und würde mich auch sehr freuen deo e peinlichsten und lustigsten Momente aus der Schulzeit zu lesen :D

    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! ❤
      Gestern ist soeben ein neuer Blogpost darüber online gegangen. Peinliche Momente sind mir leider keine eingefallen, aber dafür ist ein positiver "Menna, was ist los?" - Beitrag. :)

      Und das ist er: http://linesandrhymesuniverse.blogspot.co.at/2017/05/page-121-of-365.html

      Löschen
  5. Deine Art zu schreiben ist der Hammer! :)

    Meine Schulzeit war nur ein Absitzen der Zeit. Denn ich wusste schon immer, dass ich nicht eine 0815 Karriere will, die aus Schule - Ausbildung - Arbeiten - Pension, besteht. Deshalb war das Ganze da ziemlich sinnlos.

    Aber heute habe ich es zum Glück geschafft :D

    AntwortenLöschen
  6. Mein persönliches Highlight war das Bauen des Wappens unserer Stadt (Pferd, 4320 Perg)

    lg Danie

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute, du wirst deinen Weg gehen. :)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post :) Ich mochte die Schule immer gern. Nicht ween dem Lernen, sondern wegen meiner Freunde, die ich jeden Tag dort getroffen habe. Jetzt denke ich oft an die Zeit zurück - wie unbeschwert das Leben doch immer war als man nur konnte und nicht musste :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch. Aber jetzt, wo ich zurückdenke, vermisse ich die Zeit trotzdem nicht. :)

      Löschen
  9. Ich sags zwar immer wieder, aber ich mag deine Art zu Schreiben total! Ich vermisse die Schulzeit gar nicht. Bin gerade am Studieren und mag die Freiheiten und dass man nicht andauernd mit den gleichen Leuten abhängen muss. ;)
    Ich schick dir liebe Grüße und das Allerbeste für deinen neuen Weg jetzt nach der Schule!
    Theresa

    AntwortenLöschen

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche an mich, kannst du mich gerne hier oder auf meinen Social Media Kanälen kontaktieren!

Popular Posts